In intimer Besetzung zeigt La Mouvance die Vielseitigkeit Früher Musik. „Mouvance“ steht für das Wechselspiel zwischen mündlicher und schriftlicher Überlieferung von Text und Musik. Dies förderte die Entstehung zahlreicher Varianten eines einzigen Stückes. Mit Kenntnis der Handschriften und Quellen gelingt es dem Ensemble, das mittelalterliche Repertoire auf eigene Weise lebendig und geistreich zu interpretieren.

Christine Mothes (Gesang), Nelly Sturm (Blockflöte) und Karen Marit Ehlig (Fidel) haben sich als Trio im Jahr 2009 zusammengefunden und konzertieren in aktuellen Projekten mit weiteren Gästen. Neue Impulse erhielten die Musikerinnen durch Spezialisten auf dem Gebiet mittelalterlicher Musik, wie Kees Boeke, Jill Feldmann, Pierre Hamon, Uri Smilansky, Marc Lewon und Benjamin Bagby. Im Rahmen der International Young Artist’s Presentation, Antwerpen 2010 wurde dem Ensemble der Titel „IYAP Selected Promising Ensemble 2010“ verliehen. Seitdem ist La Mouvance auf zahlreichen internationalen Festivals, wie dem Festival Oude Muziek Utrecht, dem Festival Mazovia goes baroque, Warschau, dem MDR-Musiksommer, der Konzertreihe Via Mediaeval, dem Festival Resonanzen, Wien, dem Festival Sounds of Early Poznań sowie dem Hohenloher Kultursommer zu hören.

Christine Mothes — Gesang
Nelly Sturm — Blockflöte
Karen Marit Ehlig — Fidel